Wertorientierung in Investitionsentscheidungen

Traditionelle Renditemessgrößen und die Metriken aus der Erfolgsrechnung erfüllen zwar eine externe Dokumentations- und Informationsfunktion, jedoch können langfristige unternehmerische Entscheidungen auf Basis dieser Informationsgrundlage nicht oder nur indirekt getroffen werden. Um das langfristige Unternehmenswachstum zu analysieren, sollten bei der Leistungsmessung die traditionellen Erfolgskennzahlen durch wertorientierte Kennzahlen ersetzt, beziehungsweise ergänzt, werden. Aus diesem Grund verbreiten sich nicht nur in den USA, sondern auch in Europa Messgrößen, die eine Ausrichtung der unternehmerischen Investitionsentscheidungen und des unternehmerischen Handelns auf die Schaffung von Wert im Sinne der Eigentümer eines Unternehmens, dem Shareholder Value, fokussieren. Unter Anderem haben prominente deutsche Unternehmen wie ThyssenKrupp und die Lufthansa Group ein solches Value-Based Management (VBM) und wertorientierte Kennzahlen als zentrale Steuerungsgrößen in ihren Unternehmen etabliert.

Zum Herunterladen füllen Sie bitte das folgende Formular aus

FrauHerr
Einverständniserklärung
* Ich erkläre mich mit der mayato Datenschutzerklärung einverstanden.
* Pflichtfeld